In Österreich werden derzeit 35 Weinsorten angebaut. Die etablierten Weinregionen liegen hauptsächlich um den 47. und 48. Breitengrad. Diese Gebiete haben heiße, kurze Sommer und kalte Winter. Einige der populärsten in Österreich hergestellten Weinsorten sind

  • Grüner Veltliner: Ein würziger, nach Kräutern schmeckender Weißwein mit viel Säure. Grüne Veltliner sind äußerst beliebte, günstige Weine, die ein charakteristisches, pfeffriges Aroma haben und im Ausklang zu grüner Melone tendieren. Qualitativ hochwertigere Veltliner werden oft im Eichenfass gereift und sind durchaus mit edlen Chardonnays aus Burgund vergleichbar.
  • Zweigelt: Ein leichter Rotwein mit herben Fruchtaromen. Dies ist die am zweithäufigsten angepflanzte Rebsorte Österreichs für fabelhaften trockenen Rosé und Rotwein. Zweigelt-Weine haben einen höheren Säuregehalt, jedoch niedrigere Tannin-Werte. Sie geben Aromen von Kirsche und Himbeere sowie eine leichte Zimtwürze ab. Zweigelt muss jung getrunken werden und passt ausgezeichnet zu Schweinefleisch, Geflügel oder Fisch.
  • Blaufränkisch: Ein mittelkräftiger Rotwein, der Aromen von Blaubeere und anderen Gewürzen hat. Auch unter Lemberger bekannt, ist er einer der feineren Rotweine des Landes. Blaufränkisch bietet tiefe Blaubeer-, Pflaumen- und Brombeeraromen, eine pfeffrige Würze, ausreichend Tannine und einen leichten, erdigen Geschmack.
  • Saint Laurent: Einem fruchtigen Pinot Noirs ähnlich. Diese Weine bieten tiefe Fruchtaromen, feine Tannine und eine ausgewogene Säure. Die Traube wird in Österreich und Deutschland immer beliebter.
  • Riesling: Ein trockener, aromatischer Weißwein. Österreich ist weltweit einer der wenigen Weinproduzenten von feinem Riesling. Riesling ist nur selten als liebliche Variante zu finden. Die Weine wachsen am besten in den Gebieten, in denen auch Grüner Veltliner vorkommt, und zeichnen sich durch ein spritziges, trockenes Aroma aus.
  • Gemischter Satz: Ein Wiener Tafelwein. Einer der klassischen Wiener Lieblingsweine ist ein Weißweinverschnitt namens Wiener Gemischter Satz. Die Reben wurden einst zufällig mit einer Vielzahl von Traubensorten gepflanzt, die heute vermischt und zu einem trockenen Weißwein verarbeitet werden. Die Sorten in einem Gemischten Satz sind häufig Grüner Veltliner, Riesling und Pinot Blanc.