Beuschel, ein schmackhafter Eintopf aus Kalbsinnereien, oder Tafelspitz, ein zur Perfektion gekochtes Rindfleischgericht serviert mit Apfelmus und Meerrettich, sind nur einige der rustikalen, kulinarischen Spezialitäten Wiens. Wo beginnt man eine Wiener Gastro-Tour? Einheimische bevorzugen den Naschmarkt, einen Straßenmarkt, dessen Geschichte bis in das 16. Jahrhundert zurückreicht. Für ein authentisches, österreichisches Gericht eignet sich ein Beisl, ein Wiener Bistro, das ein perfektes Rindergulasch oder das original Wiener Schnitzel serviert. Eines der ältesten traditionellen Restaurants ist das Figlmüller, das für sein zartes, unglaublich dünnes Schnitzel bekannt ist, das den Teller überlappt, auf dem es serviert wird. Die traditionelle Beigabe ist ein Kartoffelsalat mit einem cremigen Senf-Dressing.

Für die etwas würzigere Küche im Winter ist das Plachutta da, welches auf den beliebten Tafelspitz mit scharfem Meerrettich spezialisiert ist. Nicht weit vom Schloss Schönbrunn warten oft Schlangen hungriger Menschen auf eine Portion von Kaiser Franz Josefs Lieblingsgericht. Doch die Wiener Küche hat einige internationale Neuheiten im Programm. Ein beliebtes Restaurant bietet koreanische Gerichte. Das asiatische Speiselokal verwendet nur Bio-Produkte für seine Gerichte, die von der österreichischen Küche beeinflusst sind. Wien ist auch stolz auf seine Michelin-Sterne. Das Restaurant Steirereck hat gleich zwei der begehrten Gastro-Auszeichnungen und wurde zu einem der besten der Welt gekürt. Hier wird klassische, österreichische Küche mit einem modernen Touch neu interpretiert.

Ein Nachmittag in Wien muss in einem Kaffeehaus verbracht werden. Diese haben typischerweise hohe Kuppeldecken, stimmungsvolle Kronleuchter und Marmorsäulen. Die berühmtesten sind heute das Café Central, Café Prückel, Café Sperl und Café Landtmann. Kaffeehäuser ziehen seit Jahrhunderten Philosophen, Schriftsteller und Denker an. Sie servieren auch ein Mittagsmenü mit vielen herzhaften Gerichten, doch die meisten Gäste sind für die Kuchen, Desserts und die Atmosphäre hier. Sowohl der klassische Apfelstrudel als auch die weltberühmte Linzer Torte werden mit verführerischer Schlagsahne serviert. Gäste genießen die süße Versuchung mit einer traditionellen Tasse Wiener Kaffee oder einer heißen Schokolade.